Angelpark Community
Navigation
Startseite Startseite
Forum Forum
Artikel Artikel
News News
Galerie Galerie
Kalender Kalender
Links Links
Umfragen Umfragen
Pakete Pakete
 
Angelpark Chat Angelpark Chat
Blogs Blogs
Suche Suche
Shoutbox
1.| Elfchen_19
hallo heinrich - Du bist freigeschaltet :-)
2.| Elfchen_19
tschööö - fahren zu Mutter ins Hospiz - LG an Nadine !
3.| Elfchen_19
tach willi - wie isset ??
4.| Elfchen_19
hy frank - Du bist drin :-) - Welcome again !
5.|
Yo yo dat , mit die immer wieder Sehr gerne
Archiv
Wer ist online?

Benutzer: 0
Gäste: 44
Wer ist wo?
Zander 2009
Seiten: (1)       [1]
Elfchen_19
Administrator
AdministratorAdministratorAdministratorAdministratorAdministrator
Punkte: 13838



20.06.2009, 16:47

Gestern abend gegen 20:27 Uhr - mein erster Zander des Jahres 2009 hat sich den vor seiner Nase wirbelnden 5er-EffZett in Silber-Dekor mal so richtig zur Brust genommen - kaum aus dem Wasser heraus, schrumpfte er von gefühlten 2,67 m Breites Grinsen Breites Grinsenauf noch ausbaufähige 33 cm - er schwimmt natürlich wieder Verärgert.

Aber die Stachelritter sind höchst aktiv - im Gegensatz zu den Schlappis von Hechten bei uns im See - die so richtig nit wollen dieses Jahr Wütend !!

Lg und ein schönes WE

Eddy



Ich kann NIX - und erst recht nicht angeln :):)
Jan-Philipp*


26.06.2009, 13:13

Dann wünsche ich Dir mal Petri zu dem Fang. Schade, dass er zu klein war und du das liebe Tier wieder zurück setzen musstest. Vielleicht ist er ja so nett und beißt noch mal an deiner Montage, wenn er gewachsen ist LOLBevor ich einen neuen Thread aufmache, schreibe ich meinen Bericht von Montag mal hier rein. Es geht zwar "nur" um Forellen. Aber ein bisschen Belebung kann dem Forum ja nicht schaden. DaumenEs fing damit an, dass meine Tante gerne ein paar Forellen gehabt hätte. Da ich noch Bock hatte zu Angeln und noch Bienenmaden über hatte vom Nixfang, bin ich losgezogen. Ich hätte ihr theoretisch auch welche aus der Kühltruhe geben können, aber das wäre ja langweilig gewesen.5.30 Uhr am Teich angekommen und bis zur Öffnung der Tore um 6.00 Uhr noch mit zwei weiteren Anglern gequatscht. Der Teich liegt in Waltrop und Ben wird wohl der einzige sein, der ihn kennt. Sachen ausgepackt und Ruten zusammengebaut. 5 Minuten später hat mein Nebenmann dann auch die erste Forelle zum Landgang überredet. Das kann ja ein toller Tag werden dachte ich mir. Aber erstens kommt es anders und zweitens...

Um 6.45 Uhr wurde besetzt und es tat sich einfach nichts. Tote Hose am gesamten Teich. Gegen 9.00 Uhr wurde die erste Forelle gefangen. Auf Schleppen kein Biss und auf Stand bei mir erst recht nichts. So ging es weiter. Um halb elf hatten dann mittlerweile alle mindestens eine Forelle gefangen - mit einer Ausnahme. Ich muss wohl nicht erwähnen um wen es sich dabei gehandelt hat...

Selbst die Deppen am anderen Ende des Teiches mit ihren 8 Gramm Posen und 30 cm Vorfächern hatten Erfolg. Wenn auch nur einen kleinen, aber immerhin.
Um 12.00 Uhr hatte sich bei mir immer noch nichts getan und meine Geduld tendierte zu diesem Zeitpunkt gegen 0. Der "beste" der anderen hatte 3 Forellen gefangen. An diesem Teich eigentlich ein mieses Ergebnis. Ich sollte vielleicht noch sagen, dass ich dort noch nie Schneider geblieben bin.

Ich setzte mir also ein Limit. Um 13.00 Uhr wollte ich einpacken und nach Hause fahren. Ich schleppte so vor mich hin, als ich um 12.30 meinen ersten Biss hatte. Dummerweise habe ich nicht aufgepasst und das ganze fand ca. 1,5 Meter vor dem Ufer statt. Die Forelle war natürlich weg. Meine Laune fiel weiter. Allerdings war es ein Zeichen, dass noch was gehen könnte.

2 Minuten später fuhr meine Wasserkugel spazieren und ich frohlockte schon. Doch spätestens nach dem Anschlag war klar, dass dies keine Forelle war, sondern ein kleines Rotauge. Als ich den Fisch zurück in Wasser gelassen habe, wurde ich auch noch von einigen anderen Anglern mitleidig belächelt.

10 Würfe noch dann gehst du nach Hause dachte ich mir. Wäre ich mal im Bett geblieben. Beim 5. oder 6. Wurf klingelte dann mein Handy. Eine nette Dame von o2, die mir eine Internetflatrate anbieten wollte. Ich hatte also gerade das Gespräch angenommen und ein paar Worte gewechselt, als ich weiter schleppen wollte. Doch da bemerkte ich auf einmal ein Ruck in der Rute. Unglaublich! Eine Forelle und das an meiner Angel. Die Frau am Telefon muss sich gedacht haben, dass ich sie verarsche. Hat mich nicht gestört. Ich hab weiter gedrillt und dabei versucht ihr zu erklären, dass ich gerade einen Fisch keschern muss und jetzt keine Zeit habe über Internetflatrates zu reden
LOL

Tatsächlich hatte ich also den ersten "richtigen" Fisch und war auch diesmal kein Schneider. Aber wo eine Forelle war, sind bestimmt noch andere. In der Tat...
Eine Viertelstunde später lagen 6 Fische in meiner Kühltruhe und die anderen Angler begannen aufmerksam zu werden. Ich hatte fast bei jedem Auswerfen einen Biss. Herrlich. Langsam versammelten sich die anderen um mich rum und guckten zu. Als ich dann um 15.00 Uhr 20 Forellen gefangen hatte und mich ein Angler, der vorher noch über das Rotauge gelacht hatte, fragte, wie ich das mache, habe ich nur mitleidig gelächelt und gesagt: "Teig dran, auswerfen und drillen"
Lachhaft Lachhaft

Ich wäre auch gerne noch länger geblieben und hätte sicherlich noch ein paar Fische gefangen, hatte aber leider noch ein paar Termine an dem Tag. Im Nachhinein war es ein cooler Angeltag. 2 1/2 Stunden pure Action und staunende Leute hinter einem. Sogar die Rentnergang hat zugeguckt und fachkundige Kommentare abgegeben. Beim nächsten Mal hätte ich aber gerne in der Zeit von 6.00 - 12.30 Uhr auch ein paar Bisse oder zumindest mehr Action als Montag.
Breit grinsend hab ich dann meine Sachen eingepackt, ein kühles Blondes getrunken und meine mehr als volle Kühltruhe ins Auto geladen. 
Klatschen Daumen Trinken


Dieser Beitrag wurde bereits 2x editiert, zuletzt am 26.06.2009, 13:18 von .
balouderbaer*


26.06.2009, 21:42

Hallo Jan,

Petri Heil zu dem schönen Fang!
Der Bericht war, wie immer erste Sahne!

Klatschen Klatschen Klatschen

Schöne Grüße nach Recklinghausen

Manni
Lauben-Lothar*


27.06.2009, 09:37

Na dann mal Petri euch beiden.
In 4 Tagen gehts an die Nordsee. Ich komme dann mal wieder zum Angeln (so. seit ca. 1 Jahr)

Ich hoffe auf ein paar schöne Plattfische, Seebarsche und Makrelen.

Gruß
Lothar
Elfchen_19
Administrator
AdministratorAdministratorAdministratorAdministratorAdministrator
Punkte: 13838



27.06.2009, 12:23

@ Jan

Petri Heil - die Hoffnung (und somit auch die Trutten) stirbt/sterben zuletzt - well done Sir Daumen Daumen

@ Lothar

Schön von Dir zulesen/hören - alles Jute und viel Spaß für den Urlaub (NL - die Insel ??) - nach Eurer Rückkehr lässte bitte mehr lesen und hören von Dir - wir können ja dann im Herbst mal ein Tagesspektakel an einem Truttenweiher oder "offenen" Gewässer veranstalten ... schöne Grüße an Dich übrigens auch von Achim Tümpelfischer, der ist nebst Kumpel Holger seit gestern abend in E-scheid.
Achim und ich haben nicht nur Dich, sondern auch Deinen Briefkasten am Einsiedlerzelt in den letzten 3 Jahren beim Nixfang seeeehr vermisst ....

LG und schöes WE

Eddy



Ich kann NIX - und erst recht nicht angeln :):)

Dieser Beitrag wurde bereits 1x editiert, zuletzt am 27.06.2009, 12:24 von Elfchen_19.
Zurück zum Forum Zurück zum Forum
Community
Benutzerliste Benutzerliste
Statistik Statistik
Toplist Toplist
   
Login Login
Registrieren Registrieren
Zufallsbild
Bild
Kommende Events
Es sind keine Events vorhanden.
Kalender
April 2018
M D M D F S S
1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30
Umfragen
Welche Fischart ist Euch am liebsten?
Abstimmen
Operationen
Seite drucken Seite drucken
Seite melden Seite melden
Seite empfehlen Seite empfehlen

Impressum | Kontakt | Nutzungsbedingungen